zur Liste   Druckversion 

Extra-e-News Februar 2009






Editorial








 



  style='font-family:"Arial","sans-serif"'> 



 



 



Nach
Kontroverse zum Thema Reflexionsraum:



SEB-Vorsitzende Brigitte Wagner tritt
zurück



 



SEB-Vorsitzende Brigitte Wagner ist mit sofortiger
Wirkung von ihrem Amt zurückgetreten. Auslöser dieses Schritts war ein
Statement von Brigitte Wagner auf der SEB-Sitzung am 11. Februar, als es um das
Thema Reflexionsraum an der Liebigschule ging.



Die SEB-Vorsitzende hatte behauptet, dass ihr von
Seiten der Lehrerschaft (Frau Bengs) kein Informationsangebot über den
Diskussionsstand zum Thema Reflexionsraum vorliege oder vorgelegen habe. Einen
Tag später antwortete Frau Bengs mit einem "offenen Brief" an die
Elternvertreter, in dem sie darauf hinwies, dass dem SEB sehr wohl ein
Gesprächsangebot vorgelegen, der SEB das Angebot aber nicht angenommen habe.
Sie finde die gegenteilige Aussage des SEB schlichtweg "unmöglich".



Tags darauf e-mail von Brigitte Wagner:



"Die Aussagen von Frau Bengs treffen in Bezug
auf die von ihr persönlich unterbreiteten Informationsangebote zu. Meine
diesbezügliche Gegendarstellung im Rahmen der SEB-Sitzung war - wie meine
nachträglichen Recherchen ergaben - falsch.



Ich möchte mich daher in aller Form und mit großem
Bedauern entschuldigen. Aus meinem Fehlverhalten ziehe darüber hinaus die
Konsequenz und trete mit sofortiger Wirkung von meinem Amt als SEB-Vorsitzende
und als Elternvertreterin in den Fachkonferenzen Ethik und Geschichte zurück."



So viel zu diesem Thema im Moment. Ausführliche
Begründungen von Brigitte Wagner zu ihrem Schritt, Hintergründe, wie es
weitergeht, wer Nachfolger von Brigitte Wagner wird und wie das Thema
Reflexionsraum weiter diskutiert wird - darüber mehr in der normalen
Märzausgabe der e-News.



 



 



Eure/Ihre e-News-Redaktion



Horst Cremer-Gast und Thomas Krenzer







Datum:  19.02.2009
eingestellt von:


angefügte Links:

angefügte Dateien:

 zur Liste   Druckversion