zur Liste   Druckversion 

Befragung Arbeitsbelastung G8- / G9-SchülerInnen

Start der Befragung zur Arbeitsbelastung G8- / G9-SchülerInnen im Zeitraum 19.11 - 16.12.2007

Liebe Elternbeiräte der Klassen 5, 6, 7 und 8,

die Verkürzung der gymnasialen Ausbildung auf 8 Jahre (G8) geht in der Liebigschule nun in das dritte Jahr. Parallel zu der Einführung von G8 wurden an der Liebigschule die Stundenpläne so angepasst, dass sich eine sinnvolle Verknüpfung mit dem Ganztageskonzept ergab. Durch zwei Umfragen, die in den beiden vergangenen Jahren bei den Eltern und Schülern der betroffenen Klassenstufen durchgeführt wurden, zeigte sich, dass die Mehrheit der Befragten mit den Neuerungen sehr zufrieden war. Dazu zählen unter anderem die Klassenlehrerstunde in den 5. Klassen, die zusätzliche Mathematikstunde, in welcher jeweils die halbe Klasse unterrichtet wird und vermehrte Doppelstunden.

Ergebnis der Fragebögen war aber auch, dass ein großer Teil der Eltern die Arbeitsbelastung ihrer Kinder als zu hoch einstuft. Die Mehrbelastung durch G8 wird auch in der Öffentlichkeit immer wieder thematisiert. Konkrete Zahlen, wie viel Wochenstunden die Schüler mit dem Lernen verbringen, liegen jedoch nicht vor. Aus diesem Grund haben sich einige Elternvertreter unserer Schule entschlossen, gemeinsam mit möglichst vielen anderen hessischen Schulen, eine Umfrage in die Wege zu leiten, die den tatsächlichen zeitlichen Aufwand über vier Wochen dokumentieren soll. Neben den drei G8-Klassenstufen wird diese Abfrage auch in dem letzten G9 Jahrgang (zurzeit 8. Klasse) durchgeführt, um diese Ergebnisse daneben legen zu können.

Unsere Bitte deshalb an Sie: Teilen Sie die Fragebögen bitte an die Schüler Ihrer Klassen aus. Der Zeitraum der Dokumentation läuft von Montag, 19. November bis Sonntag, 16. Dezember. Erfahrungsgemäß kann es ein paar Tage dauern, bis die Bögen ihren Weg zurück zu Ihnen finden. Sie sollten aber spätestens am letzten Schultag bei Ihnen angekommen sein. Nachzügler können dann leider nicht mehr berücksichtigt werden. Um die Auswertung auf möglichst viele Schultern zu verteilen, bitten wir Sie, die Ergebnisse für Ihre Klasse jeweils in die beiliegende Excel-Tabelle einzutragen. (Die Datei besteht aus zwei Tabellenblättern, die Sie durch Anklicken der Reiter unten links öffnen können.) In der Tabelle sind Eintragungen für 33 Kinder vorgesehen. Es ist aber nicht davon auszugehen, dass alle Bögen ausgefüllt bei Ihnen abgegeben werden. Eine Quote von ca. 20 Kindern pro Klasse wäre anzustreben. Sie tragen bitte die Wochenstundenzahl jeweils für den schulischen und für den außerschulischen Bereich pro Kind und Woche in die Tabelle ein. Summenformeln errechnen dann den Durchschnitt für Ihre Klasse. Bitte schicken Sie die Liste per E-Mail zurück an folgende Adresse: mk.gross@t-online.de. Sollten Sie Fragen haben, können Sie mich unter der Telefonnummer 069-768 2443 erreichen.
Über die zusammengefassten Ergebnisse werden wir Sie nach Beendigung der Auswertung unterrichten.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Katrin Groß

Datum:  19.11.2007
eingestellt von:


angefügte Links:

angefügte Dateien:

Information für Elternbeiräte
Fragebogen zur Arbeitsbelastung G8- / G9-SchülerIn
Auswertungsbogen zur Arbeitsbelastung G8-/ G9-Schü

 zur Liste   Druckversion