zur Liste   Druckversion 

Die Ganztagsschule für Hessen – Innovation, Weiterentwicklung und Perspektiven

Stefan Appel, Bundesvorsitzender des Ganztagsschulverbandes GGT e.V., Kassel

19:00-20:30 Uhr
Helmholtzschule
Habsburger Allee 57 – 59
60385 Frankfurt

Die Vortragsveranstaltungen des Vereins „Eltern für Schule e.V.“ und des Stadtelternbeirats sind öffentlich und richten sich an interessierte Eltern und Lehrkräfte.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Der Verein „Eltern für Schule e.V.“ und der Stadtelternbeirat Frankfurt am Main laden ein zur Vortragsveranstaltung zum Thema

Zum Thema:

Im Vergleich zu den europäischen Nachbarländern haben Ganztagsschulen in Deutschland keine gewachsene Tradition. Eine Notwendigkeit ist zum einen darin zu sehen, dass eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf als Konsequenz der gesellschaftlichen Entwicklung erreicht wird. Vor allem aber werden die Ergebnisse der PISA- Studie in der schulpolitischen Diskussion so interpretiert, dass in der Bereitstellung von weiteren Bildungsangeboten große Vorteile gesehen werden.
Mit der Einführung der verkürzten Gymnasialzeit (G8) werden die Voraussetzungen einer Ganztagsschule geschaffen werden müssen. Ganztägig arbeitende Schulen können allen Schülerinnen und Schülern ein umfassendes, vielseitiges Bildungs- und Freizeitangebot machen. Besonders für Kinder aus bildungsfernen Elternhäusern können diese Schulen somit zu einem Lern- und Lebensraum werden, der auch an den Nachmittagen für Aktivitäten mit Freunden Raum bietet. Ganztagsschulen wollen daher zu mehr Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit beitragen.

Der Vortrag will Ihnen eine Übersicht geben über
- Formen der Ganztagsschule
- Defizite und ihre Ursachen
- Schülerbedürfnisse
- Freizeitbedürfnisse von Kindern – Erwartungen der Erwachsenen
- Strukturen und Konzeption einer Ganztagsschule (Kernstrukturelemente)

Die Veranstaltung ist beim Hessischen Institut für Qualitätsentwicklung als Fortbildungsveranstaltung für Lehrkräfte mit 5 Leistungspunkten anerkannt.

Kostenbeitrag: 3 € für Eltern / 6 € für Lehrkräfte

Datum:  28.11.2007
eingestellt von:


angefügte Links:

angefügte Dateien:

 zur Liste   Druckversion