zur Liste   Druckversion 

Newsletter April 2006




Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Lehrerinnen und Lehrer,



nachstehend gibt es heute wieder die neusten Nachrichten aus dem Umfeld der
Liebigschule:


1. "G8" an der Liebigschule - erste Erfahrungen


Die aktuellen 5. Klassen der Liebigschule sind die ersten, die von den
Veränderungen im Rahmen der Verkürzung der gymnasialen Schulzeit von neun auf
acht Jahre ("G8") betroffen sind. Am 26. 1 trafen sich Elternbeiräte, Vertreterinnen
und Vertreter der Pädagogischen Planungsgruppe und der 5. Klassen zu einem
Austausch erster Erfahrungen mit der Umsetzung von "G8" an der Liebigschule.


Die Ergebnisse des Erfahrungsaustauschs und die Auswertung einer in der
Elternschaft durchgeführten Fragebogenaktionen sind hier dokumentiert.


2. Verlässliche Schule / Betreuungs- und Vertretungskräfte gesucht (Beitrag
von Dr. Werner Kexel)


Ab dem Schuljahr 2006 / 2007 wird auch an der Liebigschule das Projekt der
"Verlässlichen Schule" anlaufen. Ziel des Projektes ist es, dass in der
Sekundarstufe I der Unterricht zwischen der ersten und sechsten Stunde nicht
mehr ausfällt. Um dies zu gewährleisten, ist eine große Anstrengung der gesamten
Schulgemeinde notwendig.


Die Schule erhält spätestens im August 2006 ein Budget zur Finanzierung von
Betreuungs- und Vertretungskräften. Die Bildung eines Pools mit geeigneten
Personen (pensionierte Lehrkräfte, Lehramtsstudierende, Lehrkräfte in Elternzeit
und Eltern), die Unterrichts- oder Betreuungsaufgaben übernehmen, ist eine der
ersten und anspruchsvollsten Aufgaben. Zusätzlich zu der schulinternen
Organisation der Vertretung soll so erreicht werden, dass Stundenausfall vermieden
wird.


Deshalb unser Aufruf: Eltern, die bereit sind, (gegen Entgelt – genaue Angaben zur
Vertragsgestaltung können wir zur Zeit noch nicht machen) ein- oder zweimal pro
Woche an der Liebigschule solche Aufgaben zu übernehmen, möchten sich bitte bei
der Schulleitung melden. Rufen Sie uns an: Tel. 069 212 39479 oder schicken Sie
uns ein e-mail:
liebig@frankfurt.schule.hessen.de Über Ihre Mithilfe würden wir uns
freuen!


3. Die gymnasiale Oberstufe an der Liebigschule


Die "Folien" zu dem am 29. März von Studienleiterin Frau Goltzsche gehaltenen
Oberstufen-Informationsabend für die aktuellen 10. Klassen
finden sich hier. Die
Unterlagen sind sicher nicht nur für die aktuelle Stufe 10 interessant: Auch die
jüngeren Schülerinnen und Schüler trifft es ja irgendwann ...


4. Dumm und dämlich gespart


Im selbst ernannten Bildungs-Vorzeigeland wird in Schulen und Hochschulen an
allen Ecken und Enden rigoros gespart. Gesamtelternbeirat, Gesamtpersonalrat der
LehrerInnen, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Stadtelternbeirat und
StadtSchülerInnenRat rufen deshalb gemeinsam zu einer Demonstration gegen
Bildungsabbau anlässlich der ersten Stadtverordnetenversammlung nach den
Kommunalwahlen auf. Die Aktion findet am 27. April statt und beginnt um 14 Uhr
an der Bockenheimer Warte. Die Abschlusskundgebung findet um 15.30 Uhr auf
dem Römerberg statt.
Nähere Infos und Einladung hier.


5. Liebigschule im Stadtelternbeirat gut vertreten


Lothar Wex, Vater eines Liebigschülers aus Stufe 10, wurde zu einem der fünf
Mitglieder des Gymnasialausschusses des Stadtelternbeirats gewählt.


Über die Aktivitäten des Stadtelternbeirats informiert die gut bestückte Homepage
unter
www.steb-ffm.de.


6. Schülerbibliothek wegen vorübergehend geschlossen (Beitrag von Paula
Abtt-Herberg)


Die Bibliothek ist wegen der anstehenden Neuausstattung und Renovierung schon
seit dem 23. März geschlossen. Die Arbeiten werden während der Osterferien
getätigt. Die Möbel werden jedoch erst in der 21. KW, also erst Ende Mai geliefert.
Wir sind entsetzt über diese späte Anlieferung und über die dadurch notwendige
lange Schließung. Ein Trost ist da nur, die Vorfreude auf die dann modern und
zeitgemäß ausgestattete Bibliothek. Die Öffnung wird sich dann bestimmt bis
Anfang Juni hinziehen.


Um in der neuen Bibliothek für ausreichend Betreuung und Aufsicht zu sorgen und
auch um einige Zusatzangebote aufzubauen, ist es sehr wünschenswert, wenn für
die Stoßzeiten die Betreuung doppelt besetzt sein könnte. Daher werden dringend
weitere Eltern zur Mitarbeit in der Bibliothek gesucht. Wer helfen kann, melde sich
bitte bei Frau Abtt-Herberg (über das Schulsekretariat: Tel. 212-39479, Mail
Andrea.Mazur@stadt-frankfurt.de) oder bei der Bibliothekarin Frau
Schmidt-Narischkin (Mail
ellen-lilly.schmidt-narischkin@stadt-frankfurt.de).


7. Neues zum Thema Mittagessen in der Liebigschule


Für die im Herbst "ans Netz" gehende Kantine der Liebigschule stehen die
Verhandlungen mit einem Caterer kurz vor dem Abschluss. In diesem
Zusammenhang sind im April zwei Termine geplant:


- Am 12. 4. treffen sich Interessierte um 14.30 Uhr bei dem derzeit favorisierten
Caterer, de, "Frankfurter Party-Service" (Dr. Hoppe), Ferdinand-Porsche-Str.
17. Es geht um die Klärung der noch verbliebenen offenen Fragen. Wer diesen
Termin mit wahrnehmen möchte, melde sich bitte vorher telefonisch bei
Dagmar Biron, Tel. 069-76753547.


- Die Arbeitsgruppe Mittagessen trifft sich dann am 28. 4., 14.00 Uhr, im Büro
von Schulleiter Dr. Kexel. Alle Interessentinnen und Interessenten sind
willkommen.


Interessant ist in diesem Zusammenhang sicher auch die vom Hessischen
Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz veranstaltete
erste Fachtagung Schule und Ernährung, die unter dem Motto "Schule is(s)t
bewusst!" am 6. April 2006 in Gießen stattfindet.
Nähere Infos hier.


8. Abiball 2006 (Beitrag von Christian Leicher)


Der diesjährige Abiball der Liebigschule findet am 23. Juni 2006 um 17 Uhr in der
Aula der Liebigschule statt. Das Ballkomitee arbeitet bereits tatkräftig an der
Gestaltung und der Rahmenhandlung des Festakts.


Der Vorverkauf für die Karten jeweils in der 2. großen Pause läuft nach den
Osterferien an. (VVK: 14 Euro, AK: 12 Euro) Der Preis umfasst Sektempfang,
Büffet und das reichliche Bühnenprogramm inkl. Tanzmusik.


Wer Interesse an einer Karte hat, kann entweder im Vorverkauf eine erwerben oder
sich auch per Mail an Christian Leicher wenden:
christian-leicher@web.de


Für Fragen und Anregungen sind wir natürlich immer offen.


9. Neues aus der "Sani-Gruppe" (Beitrag von Brigitte Marställer-Mosler)


Aus der Sani-Gruppe gibt es folgende Neuigkeiten:


1) Die Videoüberwachung für den Haupteingang zur Vermeidung von
Fahrraddiebstählen ist in der konkreten Planung. Damit beschäftigen will sich
zunächst einmal von Lehrerseite Herr Winn mit seinem Leistungskurs.


2) Die Wiederinbetriebnahme der Regenwassernutzungsanlage und eine
Photovoltaikanlage für das Aula-Dach sind noch in der Sondierungsphase.
Danke für die Anregungen aus der Elternschaft. Sie sind angekommen und die
Arbeitsgruppe wird ggf. darauf zurückgreifen. Wer noch weitere wichtige Tipps
oder Links hat, bitte melden.


3) Die Schulhof-Planungsgruppe hat ihre Arbeit wieder aufgenommen. Der Bereich
hinter den "K-Bauten" (im Anschluss an das Fußballfeld) steht jetzt im Fokus.
Ein Antrag auf Förderung durch die Stadt ist in Vorbereitung, ein vorläufiger
Antrag auf Förderung durch den Umweltfonds von Fraport ist abgeschickt. Bis
Ende Mai/Anfang Juni wird die Ausführungsplanung ausgearbeitet und der Stadt
und Fraport sowie anderen potenziellen Sponsoren vorgelegt. Die geschätzten
Kosten betragen im Moment ca. 65.000 Euro. Eltern, die aus Gewerken
kommen, die hier gefragt sind, wie Landschaftsgartenbau, Gärtner usw. und
gewillt sind, die Gruppe mit Tipps zu unterstützen, bitte melden!


4) Mit dem Umbau von K54 und der Bibliothek wird nach den letzten Zusagen der
Stadt in den Osterferien begonnen, wenn es dabei bleibt.


Am Tag der Offenen Tür gab es durch das Elternbuffet der 7. Klassen einen
Reinerlös von 800 Euro, den die 7. Klassen für die Verschönerung des demnächst
zur Mittagskantine umgebauten K54 zur Verfügung stellen. Vielen herzlichen Dank
an alle Helferinnen und Helfer!


Kontakt: Brigitte Marställer-Mosler, Mail jbbt.mosler@t-online.de.


10. Europäischer Computer-Führerschein


Ohne fundierte Computerkenntnisse geht heute in den wenigsten Berufen noch
etwas. Der Europäische Computer-Führerschein (ECDL), 1997 im "Bildungs-Vorzeigeland" Finnland "erfunden", wird inzwischen in 139 Ländern als
Qualifikationsnachweis anerkannt; es gibt Ausbildungen in 32 Sprachen.


In Deutschland hat Hessen als erstes Bundesland den ECDL in die Lehrpläne für die
Sekundarstufe I aufgenommen. Neuerdings excistiert eine Rahmenvereinbarung
zwischen dem Kultusministerium und dem ECDL-Anbieter, der
Dienstleistungsgesellschaft für Informatik mbH (DLGI). Gegenstand der
Vereinbarung ist die organisatorische Unterstützung der Schulen durch die
Staatlichen Schulämter bei der Bildung von regionalen Kompetenzzentren und
Schulverbünden, außerdem die Unterstützung der DLGI bei der Zusammenarbeit
mit den Schulen. Die DLGI stellt den Schulen u. a. Informationsmaterial zur
Verfügung, unterstützt die Schulung von Lehrern zu "ECDL-Mentoren" und bietet
teilnehmenden Schulen erhebliche Preisnachlässe bei den Lizenzgebühren an.
Nähere Infos unter
www.ecdl.de.


11. Frankreich-Austausch - mal ganz privat!


Kürzlich erreichte uns die folgende Zuschrift einer in Frankfurt lebenden und
arbeitenden Französin:


"Ich wohne und arbeite seit 4 Jahren in Frankfurt am Main. Meine kleine Schwester
(16 Jahre alt) wohnt in Frankreich und lernt seit 3 Jahren Deutsch. Sie möchte
gerne dieses Sommer (Anfang Juli) 15 Tage in Frankfurt verbringen. Leider arbeite
ich und habe keine Kontakt mit Jugendliche von ihrer Alter. Meine Frage ist die
folgende: kennen Sie eventuelle eine Familie mit Jugendliche, die Französisch
lernen und Interesse auf ein mögliche Austausch haben? Ein zukünftige Besuch bei
uns in Frankreich wäre nachher selbstverständlich möglich."


Wer an einem Austausch interessiert ist, wende sich bitte an Anne-Marie Castel,
Mail
amcastel27@hotmail.com.


12. e-News - In eigener Sache


Die Redaktion der e-News hat Zuwachs bekommen. Seit April 2006 ist Horst Gast,
Vater eines Schülers aus Stufe 10 und gelernter Journalist, mit im "Boot", so dass
die Arbeit jetzt dankenswerter Weise auf zwei weitere kompetente Schultern
verteilt werden kann.


Der Newsletter erscheint regelmäßig seit September 2002 und geht an einen
Verteiler von inzwischen mehr als 700 Mail-Adressen.


13. Veranstaltungskalender


Im April finden u. a. die folgende empfehlenswerten Veranstaltungen statt:


- Mittwoch 05.04.2006, 19.30 Uhr - 21.00 Uhr: "Das finnische Geheimnis - Was
ist daran am Vorbild Finnland?" Veranstaltung des Stadtelternbeirats in der Aula
des Heinrich-von-Gagern-Gymnasiums, Am Tiergarten 6-8 (U6/U7, Haltestelle
Zoo), Referent Reinhard Rode. Die Veranstaltung wird als Lehrerfortbildung
anerkannt.
Nähere Infos hier.


- Am Samstag, dem 8. 4. 2006, 19.30 Uhr, zeigt die Friedensinitiative Rödelheim
im Ev. Gemeindehaus in der Alexanderstr. 37 H zwei Filme:


Südfrüchte aus Oberndorf (Dokumentarfilm zu Waffenexporten)

Kindersoldaten im Kongo


Der Eintritt ist frei, wie immer gibt es etwas zum Essen und Trinken.


- Mittwoch 26.04.2006, 19.30 Uhr - 21.00 Uhr: "Kinder wollen etwas leisten -
Ermutigungen für Eltern und Lehrer." Veranstaltung des Stadtelternbeirats in
der Aula des Heinrich-von-Gagern-Gymnasiums, Am Tiergarten 6-8 (U6/U7,
Haltestelle Zoo), Referent Michael Felten. Die Veranstaltung wird als
Lehrerfortbildung anerkannt.
Nähere Infos hier.


- Ebenfalls am Mittwoch, 26. 4., ist der 20.Jahrestag der Reaktorkatastrophe von
Tschernobyl. An diesem Tag findet ein Symposium in der Brandschutzdirektion
Frankfurt (Marbachweg) statt, mit vielen interessanten Beiträgen über die
Katastrophe und ihre Folgen sowie über alternative Energiepolitik (Referat von
Dr. Peter Gärtner). Weitere Informationen:
www.20JahreTschernobyl.de.


- Am 27. 4. findet wieder der alljährliche Girls’ Day statt. An diesem "Mädchen-Zukunftstag" geht es speziell um Angebote für qualifizierte Berufstätigkeiten für
Mädchen und Frauen. Eine Liste der in Frankfurt geplanten Angebote
gibt es
hier
.


14. Featured Links


Wer wollte nicht schon immer mal einen Ferrari oder einen Porsche crashen?
www.wreckedexotics.com


15. Neues aus der SV / Nachrichten aus der Schülerschaft


Hierzu haben uns in diesem Monat keine Beiträge erreicht. Nur zu verständlich,
denn die "Säulen" der Berichterstattung aus der Schülerschaft stammen aus der
Jahrgangsstufe 13 - und die befindet sich derzeit im kollektiven Abi-Stress.


Allen Schülerinnen und Schülern der Stufe 13 drücken wir fest die Daumen und
wünschen alles Gute für die anstehenden Abi-Prüfungen!


16. Neues auf der Homepage (www.seb-liebig.de)


... findet sich bereits in diversen der obigen Artikel und wird deshalb hier nicht
noch einmal gesondert abgehandelt. Schauen Sie doch einfach mal auf der
Homepage vorbei!


17. Zitat des Monats


"If I hadn't believed it, I wouldn't have seen it!" (ein Wissenschaftler, der lieber
nicht namentlich genannt werden wollte ...)


18. Bild des Monats


Unser Kollegium - immer hart am Puls der Zeit ...




3.jpg



... und bitte daran denken: Der nächste Redaktionsschluss der e-News kommt
bestimmt - und zwar am 30. April. Beiträge für die nächste Ausgabe bitte zu diesem
Termin einsenden.



Liebe Grüße,

Andreas Völp



e-news.liebigschule –

Der Newsletter des Schulelternbeirats

der Liebigschule in Frankfurt am Main

eMail
e-news@seb-liebig.de

Homepage
http://www.seb-liebig.de


Datum:  02.04.2006
eingestellt von:


angefügte Links:

angefügte Dateien:

Bild des Monats April

 zur Liste   Druckversion