zur Liste   Druckversion 

Sonderausgabe: Aktion gegen Abschiebung; Jubiläumsball abgesagt




Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Lehrerinnen und Lehrer,



auch im Juli gibt es noch einmal "zwischendrin" Termine und Informationen aus dem und
für das Umfeld der Liebigschule:


1. Jubiläumsball abgesagt


Der für den 16. Juli angesetzte Jubiläumsball der Liebigschule musste leider
abgesagt werden. Mangels Beteiligung, denn statt der erwarteten 400
Besucherinnen und Besucher wurden bis zum 5. 7. nur 110 Karten verkauft, so dass
sich das Organisations-Team wegen der finanziellen Risiken (Verträge mit Catering-Partner, etc.) schweren Herzens zu einer Absage entschloss.


Die Rückgabe der bereits verkauften Karten und Rückzahlung des Preises erfolgt
jeweils in der 2. großen Pause in einem der beiden Elternsprechzimmer an
folgenden Terminen: Montag (11.7.), Dienstag (12.7.), Mittwoch (13.7.); außerdem
in der Projektwoche am Donnerstag (14.7.) und Freitag (15.7.) jeweils zwischen
8.30 Uhr und 9.00 Uhr.


Nicht von der Absage betroffen ist natürlich das Sommerfest mit dem
anschließenden Sommerkonzert: Diese Veranstaltungen finden am Mittwoch, dem
20. Juli, wie geplant ab 16.00 Uhr (Fest), bzw. ab 19.30 Uhr (Konzert) statt
(Programm siehe e-News vom 1. 7. 2005).


2. Hier geblieben!


Der StadtSchülerInnenRat Frankfurt hat zu einer Unterschriftensammlung "Hier
geblieben" und zu einer Demonstration gegen Abschiebung am 14. Juli, 5 vor
Zwölf, vom Opernplatz zum Römerberg aufgerufen. Die Aktionen orientieren sich an
der bundesweiten Kampagne "Hier geblieben" (www.hier.geblieben.net) und werden
unterstützt von: Aktionsbündnis gegen Abschiebung, Frankfurter Jugendring, GEW,
Gesamtpersonalrat der LehrerInnen, Initiative gegen Abschiebung, Hessischer
Flüchtlingsrat, Kommunale AusländerInnen-Vertretung, Pro Asyl, Stadtelternbeirat.


Bei der Kundgebung auf dem Römerberg ab ca 13 Uhr sprechen die von
Abschiebung bedrohten Schülerinnen und Schüler Aferdite, Haris und Valdete, der
Schulleiter der IGS Nordend Klaus Teichler, der Vorsitzende vom Stadtelternbeirat
Wilfried Volkmann, der Europareferent von Pro Asyl Karl Kopp, sowie die Vertreterin
des StadtSchülerInnenRates Anne Juliane Alke. Eine Delegation des
StadtSchülerInnenRates wird zum Abschluss die Unterschriftensammlung an den
Magistrat übergeben. Für musikalische Unterstützung sorgen u.a. eine
senegalesische Percussion-Gruppe, Capricious Pearl und Locase.



So, und das wars denn auch schon für heute. Wir wünschen auch weiterhin eine allseits
frohe Schuljahresendstimmung und im Anschluss schöne Ferien!



... und bitte daran denken: Der nächste Redaktionsschluss der e-News kommt bestimmt
– und zwar am 31. Juli (**trotz** der Sommerferien!). Beiträge für die nächste Ausgabe
bitte zu diesem Termin einsenden.



Liebe Grüße,

Andreas Völp



e-news.liebigschule –

Der Newsletter des Schulelternbeirats

der Liebigschule in Frankfurt am Main

eMail
e-news@seb-liebig.de

Homepage
http://www.seb-liebig.de


Datum:  11.07.2005
eingestellt von:


angefügte Links:

angefügte Dateien:

 zur Liste   Druckversion