zur Liste   Druckversion 

Newsletter März 2005





Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Lehrerinnen und Lehrer,



hier die neusten Nachrichten aus dem Umfeld der Liebigschule:


1. Fair streiten lernen


Im letzten Newsletter hatten wir bereits kurz auf einen Vortrag für Eltern zum
Thema „Fair streiten lernen – Pubertät als Überlebenstraining für Eltern“
hingewiesen, den der Mediator und Kommunikationstrainer Ralf Schnorr am Freitag,
dem 11. März, 19.30 Uhr, in der Bibliothek in der Liebigschule hält. an. Der
Unkostenbeitrag beträgt 5 Euro. Nähere Infos hier.


Zum gleichen Thema bietet Ralf Schnorr am 15. (17.00 bis 21.00 Uhr) und am 16.
April (10.00 bis 17.00 Uhr) ein Wochenendseminar in der Liebigschule an. Die
Kosten für die Teilnahme betragen 40 Euro/Person. Interessentinnen und
Interessenten können sich bei Gertz & Team, Ralf Schnorr: Tel. 06441-4444272,
rs@gertzundteam.de, zu der Veranstaltung anmelden. Infos zum Programm hier.


2. „Böhmische Konzerte‟


In der Woche vom 7. bis 11. März ist der Schulchor eines tschechischen
Gymnasiums an der Liebigschule zu Gast sein. Der „große‟ Chor der Liebigschule,
der „Mainhattan School Choir“ (MSC), wird dann voraussichtlich Anfang 2006 die
Gelegenheit zum Gegenbesuch in Tschechien (Plzen) und zu einer kleinen
Konzert-Tour dort haben.


Bei ihrem einwöchigen Besuch in Frankfurt werden die tschechischen Gäste gleich in
zwei Konzerten zu hören sein, einem unterhaltsamen und einem geistlichen. Das
erste findet am Dienstag, 8. März, um 19.30 Uhr in der Aula der Liebigschule statt.
Geboten wird ein
abwechslungsreiches Programm, das von klassischen
Kompositionen bis zu modernen Songs von George Gershwin, Andrew Lloyd Webber
und Leonard Bernstein (West Side Story) reicht.
Das zweite Konzert ist am
Donnerstag, 10. März, um 19.00 Uhr in der nahe gelegenen St. Antonius-Kirche in
Frankfurt-Rödelheim, die übrigens für eine besonders gute Akustik bekannt ist. Zu
hören sind Werke von Bach, Mozart, Beethoven und andern sowie Spirituals und
moderne Songs, u. a. aus „Jesus Christ Superstar“. Der Eintritt ist bei beiden
Konzerten frei (um Spenden wird gebeten).


Nähere Infos zu den Konzerten hier, oder bei Christoph Klüh
(
Christoph.Klueh@gmx.de).


3. Kinderliedermacher-Festival


Vom 9. bis zum 13. 3. findet in Frankfurt und Umgebung ein großes
Kinderliedermacher-Festival statt. Die „Stars‟ heißen Zaches und Zinnober
(Bremen), Mathias Meyer-Göllner (Kiel), Ferri und Perlico Perlaco (Frankfurt) sowie
Beate Lambert (Marburg). Neben Konzerten gibt es am 12. 3. in der
Volkshochschule im Galluspark Workshops mit den Liedermachern zu Themen wie
„Bewegung und Entspannung mit Musik‟ oder „Kinderlieder machen kleine
Menschen groß‟. Das Festival endet am 13. 3. um 15.00 Uhr mit einer großen Gala
im Hessischen Rundfunk.
Details zum Gesamtprogramm hier; nähere Infos zu den
Themen der Workshops hier
.


4. Schulprogramm genehmigt


Es war ein hartes Stück Arbeit – aber jetzt sind wir erst mal „durch‟: Das
Schulprogramm der Liebigschule wurde in der Fassung vom Juli 2004 wurde jetzt
vom Staatlichen Schulamt genehmigt. Das Schulprogramm kann
hier abgerufen
werden. Genehmigungsschreiben des „Amts‟
hier.


Das Schulprogramm ist als „Arbeitspapier‟ gedacht und wird regelmäßig aktualisiert.


5. Methodenkompetenz gefragt


Anfang Februar wurde in allen 7. Klassen ein zweitägiges Methodentraining
durchgeführt. Es wurde geübt, einander zuzuhören, und sich mit seinem
Diskussionsbeitrag auf Vorredner zu beziehen. Am zweiten Tag musste jede/r
Schüler/in eine gute und eine absichtlich schlechte kurze Rede halten, eine
Schüler-Jury hat die Bewertung vorgenommen. Das Ganze war spielerisch angelegt,
hat den Schüler/innen viel Spaß gemacht und sie haben viel dabei gelernt. Diese
zwei tollen Tage Schulwirklichkeit wurden von Frau Bellinger-Fouchard und Frau
Suliman vorbereitet. Herzlichen Dank dafür.


6. Liebigschulverein – Engagement gefragt!


Der Liebigschulverein ist ein Trägerverein, der mit seiner Arbeit etliche Aktivitäten
an der Liebigschule maßgeblich unterstützt und mit finanziert. Die Mittel kommen u.
a. dem Skikurs der 8. Klassen und der musikalischen Arbeit an der Schule zu Gute,
aber auch Preise für besonders engagierte Schülerinnen und Schüler,
Dichterlesungen und vieles mehr werden von dem Verein ermöglicht.


Der Verein zählt rund 400 Mitglieder, aber in den letzten beiden Jahren standen 86
Austritten nur 27 Neueintritte gegenüber. Deshalb unsere herzliche Bitte: Wenn Sie
sich der Liebigschule verbunden fühlen und die dort geleistete Arbeit mit geringem
zeitlichem Aufwand effektiv unterstützen möchten - sei es als „Liebigmutter‟,
„Liebigvater‟ oder als „Ehemalige(r)‟, treten Sie in den Liebigschulverein ein!


Interessierte können sich jederzeit gerne direkt bei der Newsletter-Redaktion
(
e-news@seb-liebig.de) melden. Wir leiten die Infos dann weiter.


7. Spiele für die Bibliothek gesucht


Die Schulbibliothek der Liebigschule sucht Spiele jeglicher Art. Vor allem
Schachspiele, auch unvollständig, sowie vollständige Denk- , Rate-, Such-,
Gesellschaftsspiele. Einzige Bedingung: Keine Quietschkissen, kein Lärm!


Wer etwas für die Bibliothek „übrig“ hat, kann die Spiele direkt dort abgeben oder
wendet sich an die Bibliothekarin Lilly Schmidt-Narischkin
(
ellen-lilly.schmidt-narischkin@stadt-frankfurt.de) oder an das Schulsekretariat
(
liebig@frankfurt.schule.hessen.de, Tel. (069) 212-39479).


8. „O-Hof‟-Sanierung


Die Umgestaltung des Oberstufen-Hofs ist in vollem Gange. Sie wird im
Wesentlichen durch die SV getragen, die die Planung zusammen mit dem bereits
„sanierungsbewährten‟ Herrn Schelhorn (Architekt) übernommen hat. Die
Umsetzung der Planung erfolgt jetzt mit Unterstützung von Herrn Helsper, Vater aus
der 5b, von Beruf Bauleiter und deshalb für den „Job‟ prädestiniert. Herr Kern,
„unser‟ Schreiner aus der 7e, ist auch wieder mit von der Partie. Der erster Aktions-
und Arbeitstag für Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen 10-13 und
interessierte Eltern und Lehrer ist für Samstag, den 23. April geplant.


Für die benötigten Materialien wird vor allem auch noch finanzielle Unterstützung
benötigt. Elternbeirat und Schulleitung suchen hierfür noch Sponsoren (in Zeiten, in
denen Stadien „C-Bank-Arena‟ oder ähnlich klangvolle Namen erhalten, findet sich
bestimmt auch etwas „Passendes‟ für den „O-Hof‟ ;-).


Beim Schuljubiläumsball am 16. Juli wird es, wenn genug Preise zusammen
kommen, eine Tombola geben. Der Erlös ist für die Sanierung und Umgestaltung
des „O-Hofs‟ bestimmt. Ein Brief mit der Bitte um Unterstützung wird in Kürze an
Firmen und kleinere Betriebe sowie an Geschäfte um „Umfeld‟ verteilt. Wer hat
selbst Preise beisteuern oder bei der Organisation der Tombola helfen kann, wende
sich bitte an Brigitte Marställer-Mosler (
jbbt.mosler@t-online.de).


9. Nachrichten aus der SV ...


... gibt es heute nicht (die SV arbeitet geschlossen am „O-Hof‟!).


10. Neues auf der Homepage (www.seb-liebig.de)


Im „öffentlichen“ Bereich der Homepage könne die folgenden Dokumente neu
abgerufen werden.


Rechenschaftsbericht des Stadtelternbeirats
(
http://www.seb-liebig.de/files/1109602699.pdf)


Informationen der Schulleitung zur Durchsetzung des generellen Rauchverbots
an der Liebigschule (
http://www.seb-liebig.de/files/1109602015.pdf)


11. Bild des Monats




februar.jpg



Bitte daran denken: Der nächste Redaktionsschluss der e-news kommt bestimmt – und
zwar am 31. März. Beiträge für die März-Ausgabe bitte zu diesem Termin einsenden!



Liebe Grüße,

Andreas Völp



e-news.liebigschule –

Der Newsletter des Schulelternbeirats

der Liebigschule in Frankfurt am Main

eMail
e-news@seb-liebig.de

Homepage
http://www.seb-liebig.de



Datum:  01.03.2005
eingestellt von:


angefügte Links:

angefügte Dateien:

Bild des Monats März
Programm Kinderliedermacher-Festival
Workshop Kinderliedermacher-Festival
Chorkonzert U
Chorkonzert E

 zur Liste   Druckversion