zur Liste   Druckversion 

Infoveranstaltung Aktionsplan Schulbau für Vertreterinnen und Vertreter des STEB

Date: Fri, 14 Feb 2014 14:47:11 +0100
An die Vertreterinnen des STEB

Sehr geehrte Damen und Herren,


nach vier Monaten intensiver Vorbereitung ist der Aktionsplan Schulbau nun fertiggestellt und steht zur Beschlussfassung in Magistrat und Stadtverordnetenversammlung an.
Damit ist ein erster wichtiger Schritt zur weiteren Verbesserung der baulichen Situation an unseren Frankfurter Schulen getan. Weitere werden folgen.
Die Stadt Frankfurt wird, sofern die Beschlüsse wie geplant erfolgen, in den nächsten fünf Jahren insgesamt 150 Millionen Euro zusätzlich für Sanierungen, Reparaturen und Erweiterungen an den Schulen investieren. Die Mittel für diese zusätzlichen Investitionen werden über einen Nachtragshaushalt erfolgen. Einen solchen hat es in Frankfurt seit Jahren nicht gegeben. Dies zeigt, mit welcher Priorität Bildung und die Verbesserung des baulichen Zustandes unserer Schulen im Magistrat und in der Stadtverordnetenversammlung behandelt werden.

Mit dem zusätzlichen Geld werden dringend notwendige Baumaßnahmen an Schulen zügiger abgearbeitet. Der Aktionsplan Schulbau wird die Situation an den Frankfurter Schulen deutlich verbessern, dennoch ist klar: Aufgrund der Haushaltssituation der Stadt und auch aufgrund der Arbeitskapazitäten in der Stadtverwaltung werden wir in den nächsten fünf Jahren nicht alle nötigen Sanierungen abarbeiten können.

Neben den nötigen Sanierungen an Schulen besteht an den Schulen, in den Ortsbeiräten etc. der Wunsch nach Planungssicherheit und Transparenz bezüglich geplanter Baumaßnahmen.

Aus diesem Grund möchte ich in einer ersten Auftaktveranstaltung Informationen zum Aktionsplan Schulbau sowie generell zu den Baumaßnahmen an Schulen geben. Diese Informationsveranstaltung wird Ihnen einen Überblick über alle bereits erfolgten, aktuell laufenden sowie geplanten Baumaßnahmen an den 156 Frankfurter Schulen zu ermöglichen. Hierzu hat mein Dezernat gemeinsam mit dem Stadtschulamt eine Gesamtliste für alle Frankfurter Schulen sowie einen Steckbrief einzeln für jede Schule mit den wesentlichen Daten und Fakten erstellt. Zudem werden Sie Informationen über die Abläufe und die aktuellen Herausforderungen der Stadt beim Thema Schulbau bekommen.

Zur Präsentation der Planungsliste, der Steckbriefe und des Aktionsplans lade ich Sie herzlich ein am

26. Februar 2014, 18 Uhr, in den Plenarsaal im Römer.

Nach der Vorstellung der Listen wird genug Zeit für Nachfragen und Diskussionen bleiben. Zudem stehen Ihnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Stadtschulamts während und nach der Veranstaltung für Detailfragen zur Verfügung. Die neun Abteilungen des regionalen Facilitymanagements werden dazu im Vorraum des Plenarsaals Info-Tische zu ihren jeweiligen Regionen vorbereiten. Die Cafeteria des Plenarsaals wird während der Veranstaltung geöffnet sein und - entgeltlich – für Ihr leibliches Wohl sorgen.

Ich freue mich auf Ihren Besuch und bin auf den Austausch und die Diskussion gespannt.

Bitte beachten Sie, dass diese Einladung unter Vorbehalt der geplanten Beschlussfassung des Aktionsplans im Magistrat steht und im Falle einer Verzögerung der Beschlussfassung kurzfristig verschoben werden kann.

Mit freundlichen Grüßen
Sarah Sorge

Datum:  26.02.2014
eingestellt von:


angefügte Links:

angefügte Dateien:

 zur Liste   Druckversion